Thema: Das Dingsbums Gelesen: 125268 mal

  • Spieler
  • ****
  • Weiblich
dann ist es für die Küche, genauer gesagt, man schweißt das im Spülbecken fest. Dann stellt man in Zukunft nur noch das schmutzige Geschirr ins mit Spülwasser gefüllte Becken und schaltet das Dingsbums ein. Das erzeugt dann mittels Batterieantrieb Wellen und Geschirr spült sich ganz von alleine.
  • Spieler
  • *
  • Weiblich
Oh bitte, erfinde genau so ein Dingsbums für all die Dinge, die nicht in die Spüli dürfen, wie doppelwandige Kaffeegläser! Bitte!!!  :waving:
Aber dieses Dingsbums kann das leider nicht!   :cry:
  • Bereichsmoderator
  • *****
  • Männlich
  • Schluss mit lustich
Ein elektrisches Türschloss?
  • Spieler
  • *
  • Weiblich
 :no: Auch leider nicht.
  • Spieler
  • ****
  • Weiblich
Falscher Thread, weil ich es für einen Türspion halte und das ja nun nicht gerade ungewöhnlich ist :sprachlos:
  • Spieler
  • *
  • Weiblich
 :yes:
Nein. Es ist eine Goldwaage!   :laugh:
Ja es ist ein Türspion. Allerdings mit eingebauter Nachtsicht-Funkalarmanlage.   :cool:
  • Administrator
  • *****
  • Weiblich
  • Team Pippi Langstrumpf
 :up: